MAYAH Communications Newsletter
title
-

Dear Customers, Friends and Partners,

Hopefully the last newsletter made you curious about what is going on here at MAYAH. Starting today and then every two weeks we will unveil more details about our current projects, upcoming products and what else is to come in the future.

Today we will have a closer look at expanded MADI capabilities and how we will eliminate all unnecessary noise in our future products.

MADI 192

MAYAH has already been the leading provider of MADI for a while. Nowhere else could you get as many subcodecs in such a small package. Our CENTAURI IV 5000 already supported up to 64 connections at once, but now we are going even further than that!

MADI 192 is on the way. Soon you will be able to have 192 connections up and running at the same time, built into a machine fit to handle such a massive workload. No application will be impossible then. The sheer number of codecs that can be replaced is staggering.

MADI 192

Our new products will act like a prism for audio transmission, with the staggering number of possible connections to and from the device.

For those interested in greater details on the topic of MADI, we have prepared a white paper, which goes into more detail on the historical and technical details.

Click here for the white paper as PDF »

But wait, there's more! Something special for people bothered by noisy codecs...

Heatpipes

Maybe you do not just have your codecs sit in a rack in some soundproof room. Maybe you have to sit in an OB vehicle or studio and you would like to enjoy some peace and quiet? Heatpipe-cooled models are coming! Soon you can say goodbye to noisy fans. Afterall, the only sound we really want is that of our audio transmissions.

Heatpipes

Such heat pipes work by taking advantage of thermal conductivity. The sections of the pipe closest to the hot parts of the device are heated up as the heat from the device is transferred to the pipe. A liquid inside the pipe is turned into vapor through contact with the hot surface of the pipe. After traveling along the pipe the vapor then condenses back into a liquid once it reaches the colder parts of the pipe and so releases the heat stored inside it. This cycles then starts anew, continually cooling the hot parts of the pipe by transferring the heat to the liquid, which then turns to vapor. Unlike a fan this process is essentially silent. This will be a huge advantage for the broadcasting scene.

-

As you saw in the last newsletter we would like to introduce ourselves to you. Last time you already met 4 members of our team. This time it is all about technicians and engineers and to start with we introduce 2 of them.

Oliver

Oliver Kampf, the Informatics Allrounder.

When he is not developing new software, troubleshooting problems or assisting the Support, then the media informatics engineer is writing his bachelor's thesis about his work with us. Likewise, for everything concerning SIP he will be there for you.

Lars

Lars Hartmund, the Doer.

The veteran head of our production and RMA department takes care of everything that has to do with the hardware of our devices. For over ten years now he has been handling the development and production of our audio codecs.

-

Contact Info

MAYAH Communications GmbH
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
Germany

phone: 0811 - 5517.0
fax: 0811 - 5517.55
web: www.mayah.com
mail: info@mayah.com

MAYAH Newsletter Subscribe or Unsubscribe: newsletter@mayah.com

-
Footer

 

 

 

 

 

 

MAYAH Communications Newsletter
title
-

Dear Customers, Friends and Partners,

Hoffentlich hat dich der letzte Newsletter neugierig darauf gemacht, was hier bei MAYAH passiert. Von heute an werden wir alle 2 Wochen weitere Details zu den aktuellen Projekten, den zukünftigen Geräten und was es sonst noch so gibt, enthüllen.

Heute werden wir einen Blick auf die umfangreich erweiterten Möglichkeiten, die MADI uns nun zu bieten hat, werfen und wie wir unerwünschten Lärm in Zukunft vermeiden können.

MADI 192

MAYAH ist schon lange der führende Anbieter von MADI-Geräten. Nirgendwo anders kann man so viele Subcodecs in so einem kompakten Gerät erhalten. Unser CENTAURI IV 5000 unterstützte schon 64 Verbindungen, aber jetzt gehen wir noch ein Stück weiter!

Bald können wir dir Geräte, die 192 Verbindungen gleichzeitig herstellen können, bieten. Damit wird dir ein Codec, der unglaublich produktiv sein wird, zu Verfügung stehen. Keinerlei weitere Anwendungen werden nötig sein. Die bloße Anzahl an Geräten, die hierdurch ersetzt werden können, ist unglaublich.

MADI 192

Unser neues Produkt wird ähnlich wie ein Prisma, das Licht aufspalten kann, in der Audioübertragung eine schwindelerregenden Anzahl von Verbindungsmöglichkeiten zu und von unserem Gerät, ermöglichen.

Für denjenigen von euch, der an weiteren Details zum Thema MADI interessiert ist, haben wir ein Whitepaper, das näher auf die technischen und historischen Facetten eingeht, entworfen.

Klicke hier, um das Whitepaper als PDF herunterzuladen »

Aber warte, es gibt noch mehr! Etwas ganz Spezielles für den unter euch, dem der ständige Lärm der Codecs auf die Nerven geht...

Heatpipes

Eventuell stehen deine Codecs nicht in einem großen, isolierten Rechnerraum. Vielleicht musst du sogar zusammen mit den Geräten in einem Übertragungswagen oder in einem Studio sitzen und würdest eigentlich nur gerne die Ruhe und den Frieden genießen? Dann haben wir da was für dich! Geräte, die durch Heatpipes gekühlt werden, sind auf dem Weg! Schon bald kannst du dich von lärmenden Lüftern verabschieden. Letztendlich ist ja das Einzige, was du wirklich hören willst das, was aus deiner Audioübertragung kommt.

Heatpipes

Diese Heatpipes funktionieren aufgrund ihrer Wärmeleitfähigkeit. Der Abschnitt des Rohres, der sich am nächsten zu den heißen Teilen im Gerät befindet, nimmt die Wärme in sich auf. Eine Flüssigkeit im Inneren des Rohres wird durch den Kontakt mit der heißen Innenoberfläche zu Dampf. Nachdem dieser durch das Rohr gewandert ist kondensiert er und verwandelt sich wieder in die ursprüngliche Flüssigkeit. Dies geschieht bei Erreichen eines kälteren Abschnitt der Heatpipe. Hierdurch kann die im Dampf gespeicherte Hitze freigegeben werden. Hierdurch beginnt der Kreislauf von Neuem und die heißen Abschnitte des Rohres werden kontinuierlich durch Flüssigkeit, die sich in Dampf verwandelt, gekühlt. Ganz anders als ein Lüfter ist diese Methode komplett lautlos. Dies wird ein rießen Vorteil für die Broadcasting-Szene darstellen.

-

Wie Ihr bereits in unserem letztem Newsletter sehen konntet, wollen wir uns euch vorstellen. Das letzte Mal habt Ihr bereits 4 von uns kennenlernen können. Diesmal steht alles im Zeichen der Techniker und den Anfang machen zwei von ihnen.

Oliver

Oliver Kampf, das IT-Multitalent.

Wenn er nicht gerade etwas Neues für uns entwickelt, Teststrecken auf- und wieder abbaut oder den Support unterstützt, schreibt der Medieninformatiker über seine täglichen Aufgaben bei uns seine Bachelorarbeit. Auch bei allem, was sich um SIP dreht, ist er euer Ansprechpartner.

Lars

Lars Hartmund, der Macher.

Der langjährige Leiter der RMA-Abteilung sowie der Fertigung kümmert sich um alles, was mit der Hardware unserer Geräte in Verbindung steht. Seit nun 10 Jahren begleitet er die Entwicklung und die Produktion unserer Codecs.

-

Impressum

MAYAH Communications GmbH
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos

Tel.: 0811 - 5517.0
Fax: 0811 - 5517.55
Web: www.mayah.com
E-Mail: info@mayah.com

MAYAH Newsletter anmelden oder abbestellen: newsletter@mayah.com

-
Footer

 

 

 

 

MAYAH Communications deutsch MAYAH Communications english Facebook Instagram YouTube Twitter MAYAH Communications